• Kompakte Industrial Ethernet-Steckverbinder von Hirose für Industrieapplikationen neu bei Schukat
  • Serie IX – Robust und EMV-beständig

Monheim, 27. Januar 2021 – Für den Einsatz in Industrieapplikationen hat Schukat die IX-Ethernet-Steckverbinder von Hirose in sein Portfolio aufgenommen. Im Vergleich zu herkömmlichen modularen RJ-45-Lösungen wurde die IX-Serie um 75% in der Größe reduziert und eignet sich daher für beengte Bauräume. Auch eine Parallelmontage bei P=10mm ist möglich. Das Single Action Lock Design erlaubt ein Verriegeln durch einfaches Einstecken des Steckers in die Gehäusebuchse und ein Lösen durch Drücken des Knopfes. Einen weiteren Vorteil bietet die robuste und abrisssichere Konstruktion: Das auf der Leiterplatte montierte Gehäuse minimiert die Kraft des Steckers auf die Oberfläche. Zusätzlich dient das Design dem Schutz der Kontakte, wobei die einzigartige Platzierung des Niederhalters ein Ablösen der Kontakte verhindert. Zur Verbesserung der mechanischen Festigkeit kommt Edelstahl zum Einsatz. Das optimierte Abschirmungsdesign garantiert eine hohe EMV-Störfestigkeit für eine sichere Datenübertragung bei einer hohen Datenrate mit Hochgeschwindigkeits-Ethernet-Leistung von Cat.5e (1 Gbit/s) und Cat.6A (10 Gbit/s). Für eine PIP-Montage (Pin-In-Paste) lässt sich die Gehäusebuchse am Durchgangslochabschnitt der Leiterplatte anbringen, was die Montagefestigkeit der Leiterplatte verbessert. Sowohl die SMT- als auch PIP-Montage mit Signalkontakten ermöglichen die Reflow-Montage und reduzieren damit den Zeitaufwand für die Leiterplattenverarbeitung. Die Industrial Ethernet-Steckverbinder entsprechen der Norm IEC PAS 61076-3-124, sind spezifiziert für eine Nennspannung von 50VAC bzw. 60VDC sowie eine Lebensdauer von 5000 Zyklen. Die IX-Serie von Hirose ist ab sofort ab Lager Schukat erhältlich.


Über Schukat electronic (www.schukat.com):
Schukat electronic Vertriebs GmbH ist ein Distributor für elektronische Bauteile und Komponenten. Als Franchisepartner vieler führender Hersteller wie CDIL, CRC, Sensata/Crydom, Display Elektronik, Electronic Assembly, Everlight, Finder, Fujitsu, Hahn, LiteOn, MeanWell, Microchip, Panasonic, Recom, Self Electronics, SG Micro, Sunon, Talema, TSC und XP Power sowie 250 weiterer Linien, bietet Schukat einen kompetenten Projektierungs- und Logistiksupport und begleitet rund 10.000 B2B-Kunden in 50 Ländern von der Entwicklung bis zur Serienproduktion. Technische Kataloge und feste Ansprechpartner im Innen- und Außendienst sind Basis des Geschäftsmodells.
Schukat electronic ist DIN EN ISO 9001:2015 zertifiziert. Im Bereich Traceability nimmt der Distributor eine Vorreiterrolle ein: Seit gut 25 Jahren garantiert Schukat mit seiner Traceability-Lösung die lückenlose Rückverfolgbarkeit jedes jemals ausgelieferten Bauteils vom Kunden bis zum Hersteller respektive Vorlieferanten. Die Schukat electronic Vertriebs GmbH mit Unternehmenssitz in Monheim am Rhein wurde 1964 gegründet und hat im Geschäftsjahr 2020 mit 170 Mitarbeiter/innen einen Umsatz von 106 Mio. Euro erzielt.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag