• Neu bei Schukat: Sicherungen für Elektrofahrzeuge von iMaXX
  • Vier neue Serien mit hohem Schaltvermögen

Monheim, 13. Januar 2021 – Mit vier neuen Serien bietet Schukat electronic ab sofort Sicherungseinsätze für Elektrofahrzeuge von iMaXX an. Diese eignen sich für den Einsatz in diversen Fahrzeugen mit Elektroantrieb. iMaXX BV ist Bauteilspezialist für den Schutz von Stromkreisen mit Sitz in Alblasserdam, Niederlande.

„Die jahrelange Zusammenarbeit mit Schukat möchten wir mit dieser neuen Produktgruppe noch erfolgreicher machen“, teilt Edward Brouwer, Sales & Marketing Director Global Distribution von iMaXX, mit. „Bei Elektrofahrzeugen wird vielfach an Personenwagen gedacht, doch der Markt ist viel umfangreicher.“ So umfasst der Anwendungsbereich der Sicherungseinsätze neben Pkws zudem elektrische Hebe- und Nutzfahrzeuge, Baufahrzeuge und landwirtschaftliche Maschinen, Golfcarts, Elektroroller und Mopeds, Reinigungs- und Kommunalfahrzeuge sowie Flughafenfahrzeuge und viele mehr.

Besonderheit der neuen Serien
Bislang wurde auf die Entwicklung von Standard-Sicherungshaltern für Elektrofahrzeuge verzichtet, da die Einbau-Anforderungen sehr unterschiedlich sind. Die größte Herausforderung stellte das Schaltvermögen dar, was iMaXX und PEC mitunter durch die Verwendung spezieller Materialien optimal lösen konnten. Alle Serien können für mindestens 4 Stunden 110% des Nennstroms führen. Ihr hohes Schaltvermögen gewährleistet die Quarzsandfüllung des Röhrchens, die das Schmelzelement umschließt. Die Sicherungen sind für Temperaturen zwischen -40 und +85°C bzw. 100°C ausgelegt.

Die Serie EV27-_-M4 mit vernickelten Anschlüssen aus Kupferlegierung und M4-Verbindungslöchern ist für Nennströme von 1 und 5A ausgelegt. Sie besitzt ein Schaltvermögen von 2000A bei 450VDC.

Die M5-Ausführung EV27-_-M5 verfügt über starre Sn-beschichtete Kupferlegierungs-Verbindungen mit M5-Löchern im Abstand von 53,5mm. Sie wurde für Nennströme von 15A bis 50A entwickelt, ihr Schaltvermögen liegt bei 20000A bei 500VDC (50A bei 450VDC). Als Vollbereich-Sicherung mit Keramik-Gehäuse wurde die Serie neben den Kurschlussströmen bei 300% und 500% auch bei 135% und 200% getestet und gewährleistet einen Gesamtschutz des Systems.

Die Serie EV28-_-M6 ist aktuell mit 60A lieferbar und wird in Kürze auch mit Stromstärken von 70, 80, 100 und 125A erhältlich sein. Die Vollbereich-Sicherung mit Keramik-Gehäuse wird gemäß Spezifikation bei 135%, 150% 200%, 300% und 500% getestet und kann auch bei 500VDC sowie 20000A noch sicher abschalten.

Die Serie EV29-_-M8 weicht in Bezug auf die verwendeten Materialien von den anderen Serien ab. Das mit Quarzsand gefüllte Doppelröhrchen ist aus Polyester gefertigt, die Anschlüsse aus reinem Kupfer führen so viel Wärme wie möglich ab. Die internationale Spezifikation definiert Tests bei 200%, 300% und 500%. Dabei deckt die Serie die Nennströme 150, 175, 200, 225, 250 und 300A ab, ihr Schaltvermögen liegt bei 16000A (500VDC).

Alle neuen Serien sind ab sofort ab Lager Schukat erhältlich.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag