• Swissbit auf der it-sa 2019
  • Hardwarebasierte Security-Lösungen zum Schutz von Daten und Geräten

Swissbit auf der it-sa 2019 - Bronschhofen (Schweiz), 25. September 2019 - Die Swissbit AG präsentiert auf der it-sa innovative und industrietaugliche hardwarebasierte Security-Lösungen für den Schutz von Daten und Geräten bei Anwendungen im Internet der Dinge (IoT). Die einfach zu integrierenden und nachrüstbaren Produkte sind am Stand 409 in Halle 10.0 zu sehen, an dem das Unternehmen gemeinsam mit dem Cyber-Sicherheitsrat Deutschland e.V. ausstellt. Aktuelle Anwendungsbeispiele aus dem Messeprogramm sind die Swissbit-Fiskalspeicherlösungen (TSE) für Kassenhersteller für manipulationssichere Kassenaufzeichnungen in Deutschland und der USB-3.1-Stick PU-50n DP mit Hardwareverschlüsselung und Zugriffsschutz. Swissbit informiert auf der it-sa zudem über seine einzigartigen Services rund um die modular aufgebauten Security-Produkte aus der eigenen Advanced-Packaging-Produktionsanlage in Berlin. Dazu zählen kundenspezifische Formfaktoren oder auch die Integration verschiedener Komponenten und Funktionen zu einem robusten Modul.

„Das Internet of Things steigert den Bedarf an Security-Lösungen gewaltig. Waren es früher nur IT-Netzwerke, die vor Angriffen geschützt werden mussten, müssen heute von der Industrieanlage über das vernetzte Auto bis hin zur Medizintechnik die verschiedensten Geräte abgesichert werden. Durch unsere modularen und auf Standardschnittstellen basierten Security-Produkte bieten wir Systemherstellern eine Vielzahl an Lösungen hardwarebasierter Cyber-Sicherheit für den Schutz von Daten und Geräten“, erklärt Hubertus Grobbel, VP Security Solutions bei der Swissbit AG.

Einzigartige Hardwaresicherheit zum Schutz von Daten und Geräten

Swissbit bietet einfach zu integrierende und nachrüstbare hardwarebasierte Security-Produkte, die es Herstellern erlauben, Systeme mit sicheren Geräten, sicherer Datenspeicherung und sicherer Datenkommunikation anzubieten. Die Anwendung der Swissbit-Security-Produkte „Made in Germany“ reicht vom Secure Boot über die Absicherung von M2M-Kommunikation bis hin zur rechtskonformen und manipulationssicheren Datenspeicherung in Bodycams oder Kassensystemen. Die Szenarien sind vielfältig, in denen die Anforderung Daten zu speichern und die Anforderung einer Absicherung von Zugriff oder Kommunikation in einem Zug erfüllt werden können.

Weil die Security-Produkte von Swissbit extrem robust und langlebig sind, eigenen sie sich für anspruchsvolle Anwendungen mit langen Lebensdauer- und Wartungszyklen. Die Nutzung von Standardspeicherschnittstellen hat zudem den Vorteil, dass Kunden nach- und aufrüstbare Anwendungen entwickeln können.

In der eigenen Produktionsanlage in Berlin mit modernsten Anlagen für Advanced-Packaging-Technologien werden auch Services rund um die modular aufgebauten Security-Produkte angeboten, wie kundenspezifische Formfaktoren oder auch die Integration verschiedener Komponenten und Funktionen zu einem robusten Modul.

Nachrüstbare Swissbit-Fiskalspeicher für manipulationssichere Kassenaufzeichnungen

Registrierkassen müssen in Deutschland ab 1. Januar 2020 mit einer zertifizierten technischen Sicherheitseinrichtung (TSE) zur manipulationssicheren Aufzeichnung von Kassendaten ausgerüstet sein. Swissbit bietet solche TSEs im Format von USB-Sticks, SD- oder microSD-Karten als leicht zu implementierende, auch nachrüstbare Fiskalspeicherlösung. Kassenhersteller können die Swissbit-TSE-Lösung ganz einfach in klassische oder PC-basierende Kassensysteme integrieren. Der Anschluss erfolgt über die USB-, SD- oder microSD-Schnittstelle. Swissbit stellt ein SDK (Software Development Kit), Treiber und Support für Windows, Linux, Android und Embedded-Systeme bereit. Die zukunftssichere Swissbit-Lösung ist kostengünstig und einfach skalierbar, denn sie kann sowohl im Einzelgerät- wie auch als LAN-Lösung mit mehreren Geräten und parallelen TSEs eingesetzt werden.

Swissbit ist ein erfahrener Spezialist mit über 20 Jahren Erfahrung für anspruchsvolle Speicher- und Sicherheitslösungen im Industrieumfeld. Swissbit liefert seit über drei Jahren praxiserprobte Fiskallösungen für den Fiskalmarkt in Frankreich und in weiteren EU-Ländern. Seit September ist die Swissbit-Fiskallösung auch in der Slowakei zertifiziert.

Sicherer Speicher oder Token: PU-50n DP

Ein weiteres Produktbeispiel für die hohe Fertigungskompetenz und das innovative, hochflexible Security-Konzept der Swissbit AG ist der USB-3.1-Stick PU-50n DP mit integrierter Hardwareverschlüsselung und Zugriffsschutz. Wie eine Kreditkarte verfügt der Stick über einen Retry Counter, der den Zugriff nach einer definierbaren Anzahl von Passwortversuchen zuverlässig blockiert. Der PU-50n DP ist sowohl ein GDPR(EU-General-Data-Protection-Regulation)-konformer, tragbarer Speicher als auch ein Lizenz- und Konfigurationstoken für die industrielle Automatisierung.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag