• RS Components nimmt neue Familie gekapselter Leistungsmodule mit hoher Leistungsdichte von Renesas Electronics ins Sortiment auf
  • Platz sparende hocheffiziente digitale PMBus™-Hybrid- und Analogmodul-Familie mit großem Eingangsbereich und 10A- und 15A-Ausgangsstrombelastbarkeit

Mörfelden-Walldorf, 24. Juli 2019. - RS Components (RS), die Handelsmarke der Electrocomponents plc (LSE: ECM), ein globaler Multi-Channel-Anbieter von Produkten und Lösungen für die Industrie und aus der Elektronik, hat eine neue Familie von Leistungsmodulen ins Sortiment aufgenommen, die eine Point-of-Load-Konvertierung (POL) für fortschrittliche FPGAs, DSPs, ASICs und Speicher ermöglichen. Die Leistungsmodule können in Servern, Speichern, optischen Netzwerken, in Telekommunikation und in einer breiten Palette von industriellen Anwendungen mit beengten Platzverhältnissen eingesetzt werden.

Bei den neuen Leistungsmodulen ISL8210M/12M/80M/82M von Renesas Electronics handelt es sich um einkanalige synchrone Step-Down-Stromversorgungen, die am Lastpunkt 10A oder 15A Dauerstrom liefern können. Die Familie ist hochintegriert und kombiniert PWM-Controller, Induktivität und MOSFETs, um die höchste Leistungsdichte aller gekapselten Module ihrer Klasse zu liefern.

Die Familie vereinfacht komplexe Stromversorgungsdesigns, bei denen der Platz beschränkt ist. Dies beschleunigt die Überführung eines Konzepts zur Marktreife. Die Module reduzieren die Anzahl der erforderlichen externen Komponenten. Darüber hinaus bieten alle Module der Familie eine Pin-zu-Pin-Kompatibilität, so dass Entwickler schnell die geeignete Stromstärke und die erforderliche PMBus-Kapazität auswählen können, ohne das PCB-Layout ändern zu müssen.

Die Familie umfasst 10A- und 15A-Module mit einer analogen Schnittstelle sowie zwei Varianten mit einer zusätzlichen digitalen PMBus 1.3-Schnittstelle. Die analogen Leistungsmodule tragen die Bezeichnungen ISL8210M und ISL8212M. Die hybriden digitalen Leistungsmodule sind mit ISL8280M und ISL8282M benannt. Die ISL8210M/12M-Analogschleifenmodule bieten eine höhere Leistungsdichte, erweiterte Funktionen über Pin-Strappable-Einstellungen und niedrigere Kosten im Vergleich zu früheren Leistungsmodulen von Renesas.

Zu den Hauptmerkmalen der Familie gehören der Betrieb über eine einzige Stromschiene mit 4,5 bis 16,5 V Breitbandeingang und ein wählbarer Light-Load-Modus (PFM). Hinzu kommt ein hoher Wirkungsgrad (bis zu einer Spitze von 95%) und ein niedriger Wärmewiderstand. Dies ermöglicht in den meisten Anwendungsumgebungen den Betrieb mit voller Leistung ohne Kühlkörper.

Bei allen Modulen kommt die vom Hersteller entwickelte R4™-Hochgeschwindigkeitsregelkreistechnologie zum Einsatz. Die Mitglieder der Produktfamilie liefern einen kompensationsfreien und stabilen Regelkreis, um externe Kompensationskomponenten zu eliminieren. Gleichzeitig bieten sie ein erstklassiges Einschwingverhalten bei Last und Eingangsspannung. Außerdem ist die Ausgangsspannung bei allen Keramikkondensatoren völlig stabil. Die digitalen PMBus-Schnittstellenmodule ISL8280M/82M können außerdem den Regelkreis weiter optimieren, die Pin-Strap-Einstellungen außer Kraft setzen und umfangreiche Telemetriefunktionen bereitstellen.

Die ISL82xxM-Familie ist ab sofort in EMEA und im asiatisch-pazifischen Raum in kompakten HDA-Gehäusen (High Density Array) mit guten thermischen Eigenschaften und Abmessungen von 12 x 11 x 5,3 mm erhältlich. Durch die günstige Gestaltung sind weder zusätzliche Kühlkörper noch intern Lüfter erforderlich. Außerdem benötigt der Anwender nur wenige externe Komponenten für den Betrieb. Die Leistungsmodulfamilie unterstützten vier Entwicklungsplatinen, die für die jeweilige Auswertung der ISL8210M/12M/80M/82M-Module ausgelegt sind.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag